Buechmatt-Team 


Martin Siegenthaler

Aufgewachsen in Oberwil im Simmental BE.

 

Er ist gelernter Landwirt EFZ und hat bereits Erfahrung aus 30 Alpsommern. Die letzten vier Sommer hat Martin im Justistal oberhalb des Thunersees auf 1370 M.ü.M den bekannten Justistaler Alpkäse produziert.

 

Seit Mai 2021 ist Martin nun Hirt und Wirt auf der Sömmerungsalp Buechmatt. Gerne beobachtet und verwöhnt er die ihm anvertrauten Rinder.

 

Im Bergrestaurant ist er Küchenchef und bereitet die feinen Speisen zu. Jedoch erledigt Martin den Job als Serviertochter, Buffethilfe und Abräumjunge genau so perfekt wie die Betreuung der Gäste.


Ursula Ruch

Aufgewachsen in Krauchthal BE.

 

Sie ist ebenfalls gelernte Landwirtin EFZ und Agro-Technikerin HF.

Ursula hat 4 Alpsommer als Käserin im Berner Oberland verbracht und war von 2017 - 2020 Teilzeit-Sennerin an der Seite von Martin.

 

Sie arbeitet in einem Teilzeit-Pensum bei der Fachzeitung "Schweizer Bauer".

 

Im Bergrestaurant Buechmatt erledigt Ursula alle buchhalterischen und kreativen Arbeiten. Sie macht den Service, Buffet oder begrüsst gerne die Gäste. 

 


Karin Bärtschi

 

Ist seit der ersten Stunde auf der Buechmatt in Einsatz. Sie kreiert wunderschöne Bärgplättli, feine Desserts und hat die Arbeiten hinter dem Buffet und in der kalten Küche stets im Griff.

Karin ist selbst in hektischen Zeiten die Ruhe in Person. 


Priska Ruch

 

Sie ist seit August 2021 eine grosse Hilfe im Service. 

Priska kennt das Bergrestaurant Buechmatt seit ein paar Jahren und ist als stets gutgelaunte Serviertochter auf der Terrasse die Chefin.


Natascha Spahn

 

Sie ist unser neustes Team-Mitglied. 

Natascha ist zur Stelle, wenn Martin und Ursula in's Schwitzen kommen.

 


Sömmerungsrinder

 

Wir betreuen 50 Rinder.

Unsere "Lieblinge" sind jeweils von Ende Mai bis Ende September auf der Sömmerungsalp Buechmatt und suchen sich die feinsten Jura-Gräser auf 1028 M.ü.M.


Gämsen

 

In der Buechmatt sind auch 30 - 40 Gämsen zuhause.

Unweit des Bergrestaurants spielen die Jungen übermütig im Gras und laden zum Bestaunen ein. 

 

Die Gämsen lassen sich selten aus der Ruhe bringen und sind deshalb beinahe zu jeder Tageszeit zu Beobachten.